Geschichte

Wir bieten saubere Lösungen
Seit über 30 Jahren steht der Name BURGER kompromisslos für ausgeprägte Kundennähe, hohe Qualität und Zuverlässigkeit in der Produktanwendung. 1985 wurde die Firma durch Werner Burger gegründet. Heute ist sie ein bedeutender Anbieter von Abwasservorbehandlungsanlagen, Gasgeneratoren und Filtersystemen auf dem Schweizer Markt.

Team 2014 ( ohne Walter Hochstrasser)


1985 Gründung der Einzelfirma BURGER Ingenieurbüro durch W. Burger. Bereits die ersten Entwicklungen von Analysegeräten waren geprägt von hoher Leistungsfähigkeit und Genauigkeit.

1987 Die Einzelfirma BURGER Ingenieurbüro verbessert gemeinsam mit Partnerfirmen die Ultrafiltrationsanlagen für den Garagensektor.

1994 entstanden die ersten Anlagen für die Ultrafiltration von Flüssigkeiten im eigenen Betrieb in Zusammenarbeit mit der Firma Jordi Rudolf Mech. Werkstätte von Grosshöchstetten.
Seit diesem Jahr werden auch kundespezifische Abwasseraufbereitungssysteme zur Neutralisation, Flockung und Fällung, UV-Oxydation sowie zum Messen, Steuern und Regeln von Abwasser und Frischwasserströmen entwickelt und gebaut.

1996 begann die Zusammenarbeit mit Parker (Balston, Aquilo und Whatman) im Bereich der Gasfiltration und der Gasaufbereitung. Die Firma BURGER Engineering AG konnte sich im Laufe der Zeit fundierte Kenntnisse über diese Produkte aneignen wovon die heutigen Kunden profitieren können.

2002 begann die Zusammenarbeit mit der Firma Hartmann Wasserrecycling. Die EIMO Biologie, eine Entwicklung der Hochschule Wädenswil, welche durch Herr Hartmann zur Marktreife weiterentwickelt wurde, dient heute als Basis der revolutionären biologischen Wasseraufbereitungsanlage BURGER BioREINA.

2004 wurde ergänzend zu den Produkten von Parker der Vertrieb von PSA-Stickstoff- und PSA-Sauerstoffgeneratoren der Firma IGS Italia übernommen.

2004 wurde die Firma Burger Ingenieurbüro in die Aktiengesellschaft BURGER Engineering AG umgewandelt.

2008 wurden die Werkstatt sowie die Einrichtungen der Firma Jordi Rudolf Mech. Werkstätte von  Grosshöchstetten übernommen. Nach dem plötzlichen Tod von Werner Burger durchlebte die Firma BURGER Engineering AG eine turbulente Zeit, in welcher die Firma neu organisiert werden musste.

2009 wurde die Firma BURGER Engineering AG von einem Teil der Mitarbeiter sowie Herrn Rolf Hartmann der Hartmann Wasserrecycling und Verwandten des verstorbenen Herrn Werner Burger übernommen.

2012 aus logistischen Gründen und auf aus Platzmangel hat die Firma BURGER Engineering die beiden Standorte Bolligen und Grosshöchstetten am heutigen Firmensitz an der Bernstrasse 101 in Münchenbuchsee zusammengelegt.

2013 Durch die Insolvenz der Firma VP Hottinger hat sich für die Firma BURGER Engineering AG die Möglichkeit der Stärkung im Bereich der industriellen Filtrationstechnik eröffnet. Durch die Übernahme der Versuchsanlagen und Kundendossiers aus der Konkursmasse, konnte der Kundenstamm deutlich erweitert werden. Ebenso konnte ein Grossteil vom Know-how der VP Hottinger, dank der Mitarbeit des ehemaligen Geschäftsführers Walter Hochstrasser, in die BURGER Engineering AG transferiert werden.

Die Firma BURGER Engineering AG konzentriert sich heute auf die Standbeine Abwasseraufbereitung und Recycling aus der Industrie und dem Gewerbe sowie auf die Gasaufbereitung und Gaserzeugung. Die Fokussierung auf diese Bereiche sowie das Wissen und die Erfahrung aus all den vorhergehenden Projekten machen uns zu Ihrem idealen Partner in diesen Bereichen.